Kinder in Krisensituationen benötigen Schutz und Unterstützung von umfassend geschulten humanitären Helfern. Um das zu ermöglichen, unterstützt die IKEA Foundation die Bemühungen von Save the Children, humanitärem Fachpersonal die Mittel an die Hand zu geben, die sie für den Schutz der Kinder in Notsituationen benötigen.

Wir unterstützen diese wichtige Arbeit seit 2015 und freuen uns sehr, eine neue Spende über 8 Millionen bekannt zu geben, die Tausenden weiteren Hilfskräften zugute kommen soll.

Die neue finanzielle Unterstützung dient der Schulung von 20.000 Hilfskräften auf der ganzen Welt. Im Rahmen dieser Schulungen sollen den Mitarbeitern fachliche Kompetenzen vermitteln werden, um Kindern in Krisensituationen Schutz, Förderung und Rettung bieten zu können.

Mit unserer Unterstützung hat Save the Children seit 2015 mehr als 300 Hilfskräfte in über 40 Ländern ausgebildet. Die Teilnehmer der Schulungen untersuchen Situationen aus der Praxis und lernen von erfahrenen Kollegen. Durch das Programm lernen sie, in Katastrophenfällen schneller und besser zu reagieren.

Schulungen, die den Unterschied machen

Professionell geschulte humanitäre Mitarbeiter ermöglichen es Ländern, sich auf die wachsende Anzahl an Krisen vorzubereiten und darauf zu reagieren. Durch die Förderung von humanitären Helfern vom Einsteiger- bis hin zum Leitungsniveau können wir ihre Reaktionen verbessern und damit letztendlich mehr Kindern und Familien in Notsituationen helfen.

Joan Marie Del Mundo von Save the Children auf den Philippinen war eine der Personen, die reagierten, als im Mai 2017 Kämpfe in der Stadt Marawi 300.000 Menschen aus ihrem Zuhause vertrieben.

„Ob bei Erdbeben, Taifunen oder bewaffneten Auseinandersetzungen: Kinder müssen von Fachpersonal geschützt und unterstützt werden“, sagte sie. „Die Betroffenen sind in solchen Situationen oft überfordert. Hier macht die Ausbildung den entscheidenden Unterschied.“

Die Spende hilft Save the Children nicht nur dabei, eigene Mitarbeiter und Mitarbeiter ihrer Partnerorganisationen zu schulen, sondern auch, Kompetenzen, fundiertes Wissen und praktische Vorgehensweisen an Tausende andere humanitäre Helfer weiterzugeben.

Joan dazu: „Wir können das Wissen an Hilfskräfte hier auf den Philippinen vermitteln, die sich einsetzen, um Leben zu retten und Kinder in Notsituationen zu schützen.“

Annemieke Tsike-Sossah de Jong, Leiterin unseres humanitären Hilfsprogramms, sagte: „Die Rechte und die Sicherheit von Kindern sind in Notsituationen ernsthaft gefährdet. Durch unsere Förderung des Schulungsprogramms von Save the Children tragen wir dazu bei, das humanitäre System zu stärken, sodass Kinder bessere Chancen haben, Katastrophen zu überstehen und eine sichere Zukunft zu erleben.“

Weitere Informationen zu unserer Unterstützung für Kinder in Notsituationen